Vacation accommodation in Rome and the Roman countryside

























Die Rennstrecke von Vallelunga

Die Auto- und Superbike-Rennstrecke von Vallelunga bei Rom, Italien

Die Rennstrecke von Vallelunga ist eine Auto- und Superbike-Rennstrecke, die 32 km nördlich von Rom liegt. Im Jahre 1959 wurde Vallelunga ursprünglich als 1,8 km langes Sandoval errichtet und seit dem Jahr 1963 ist die Rennstrecke der Austragungsort für den Grand Prix von Rom. Im Jahr 1967 ging die Rennstrecke in den Besitz des italienischen Automobilclubs (ACI) über und wurde um eine neue Schleife erweitert. 2004 wurde mit dem Bau einer 1 km langen Erweiterung begonnen und nach Abschluss dieser Arbeiten im Jahr 2005 hatte die Rennstrecke schließlich die heutige Länge von 4,085 km erreicht. Die Rennen werden im Uhrzeigersinn ausgetragen. Die neue Anordnung wurde von der FIA als Teststrecke zertifiziert und wird von zahlreichen Formel 1-Teams genutzt.

Die Rennstrecke von Vallelunga ist auch für Trainingsfahrten für nicht berufsmäßige Fahrer geöffnet.